Willkommen auf der Website der Gemeinde Lausen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Adresse

Gemeindeverwaltung Lausen

  • Grammontstrasse 1
  • 4415 Lausen

Öffnungszeiten

  • Mo: 10.00 - 12.00 / 14.00 - 17.00 Uhr
  • Di:  07.30 - 12.00 / 14.00 - 17.00 Uhr
  • Mi:  10.00 - 12.00 / 14.00 - 18.00 Uhr
  • Do: 10.00 - 12.00 / 14.00 - 17.00 Uhr
  • Fr:  10.00 - 12.00 / 14.00 - 16.00 Uhr
  • © Copyright Lausen 2017

Energiestadt Lausen

Zuständige Abteilung: Bau und Unterhalt
Verantwortlich: Schaub-Mundschin, Barbara

Energiestadt Lausen


Abfallentsorgungen
Entsorgungskalender

Energie
Lausen ist seit 2001 Energiestadt und muss die Bemühungen alle 4 Jahre in einem Audit prüfen lassen. Durch den Gemeinderat und die Abteilung Bau und Unterhalt wurde ein Energiekonzept erarbeitet, welches diverse Projekte und Ausführungen für die nächsten Monate und Jahre beinhaltet. Departementschef Felix Hoch   steht für nähere Auskünfte gerne zur Verfügung.
Interessante Links:  



Der Kanton Basel-Landschaft unterstützt bewährte Elemente zur Förderung der Projekte zur rationellen Energienutzung und zur Nutzung von erneuerbaren Energien mit Beiträgen an: Minergie®-P-Bauten, Holzenergieanlagen und Sonnenkollektoranlagen. Neu erhalten Holzenergieanlagen, welche die verschärften Luftreinhaltebestimmungen (ab 2012 in Kraft) bereits heute einhalten, deutlich höhere Beiträge als die übrigen Anlagen. Auch Erdsonden zur Nutzung von Umweltwärme mit Wärmepumpen werden beim Ersatz einer bestehenden Heizungsanlage gefördert. Details finden Sie unter: www.energie.bl.ch

Baselbieter Energiepaket
Bis ins Jahr 2050 sollen alle Altbauten im Kanton Basel-Landschaft den Anforderungen der so genannten «2'000 Watt-Gesellschaft» entsprechen. Damit wir dieses ambitionierte Ziel erreichen können, müssen wir uns primär auf jene Gebäude konzentrieren, die einen hohen spezifischen Energieverbrauch aufweisen. Das Baselbieter Energiepaket möchte deshalb mit finanziellen Förderbeiträgen energietechnische Gebäudesanierungen verstärkt vorantreiben.
Das Baselbieter Energiepaket umfasst insgesamt 50 Millionen Franken und hat eine Laufzeit von voraussichtlich zehn Jahren, von 2010 bis 2019. Es wird dabei ergänzt durch zusätzliche Bundesmittel, welche aus der Teilzweckbindung der CO2-Abgabe auf fossilen Brennstoffen stammen. Weitere Information entnehmen Sie bitte dem unten aufgeführten Link.
Baselbieter Energiepaket

Kommunale Förderbeiträge
Seit rund 10 Jahren unterstützt die Gemeinde Lausen private Investitionen im Bereich thermischer und photovoltaikischer Nutzung von Sonnenenergie mit finanziellen Beiträgen subsidiär zu den Beiträgen des Kantons. Diese im Massnahmeplan "Energiestadt" festgelegten Beiträge werden nach Vorliegen der kantonalen Beitragsverfügung aus dem "Energiefonds" finanziert. Ziel der kommunalen Unterstützung soll weiterhin die Förderung von nachhaltigen und emmissionsarmen Energieanlagen auf dem Gebiet der Gemeidne sein. Neu sollen auch Projekte von Neubauten/Sanierungen im Minergie-Standard gefördert werden.

Im Weiteren unterstützt die Gemeinde Lausen für ihre EinwohnerInnen und ortsansässigen Betrieben (im Steuerdomizil in Lausen) die Anschaffung der ersten 20 Erdgas-/Biogas-Fahrzeugen mit je Fr. 1'000.-. Die Beiträge werden auf Antrag der Fahrzeugkäufer unter Vorlage einer Kopie des Kaufvertrages ab 1. Januar 2007 und vorweisen einer Kaufquittung nach Reihenfolge des Eintreffens ausgerichtet.
Kommunale Förderbeiträge


Wärmeverbund Stutz
Der Wärmeverbund Stutz versorgt bereits über 105 Kunden mit umweltfreundlicher, erneuerbarer Wärme aus einheimischen Holzschnitzeln. Innerhalb des festgelegten Versorgungsgebietes (siehe Karte) ist der Anschluss weiterer Gebäude möglich und erwünscht.
Perimeterplan Wärmeverbund Lausen


Mobilfunk
Baugesuche für Mobilfunkantennen werden von der Kantonalen Fachstelle beurteilt und durch die Bau- und Umweltdirektion BL bewilligt. Immissionsüberwachung

Bahnhof Lausen
2008 wurde der Bahnhof Lausen an den neuen Standort verlegt.
SBB
Autobus AG, Liestal
Gemeinde Tageskarten

Mobility beim Bhf Lausen
http://www.mobility.ch
Mobility CarSharing in Lausen

Mobil sein ohne ein Auto zu besitzen, das bietet die Mobility CarSharing Schweiz auch in Lausen an. CarSharing schont nicht nur die Finanzen, sondern auch die Umwelt. Das System funktioniert denkbar einfach: Reservieren – einsteigen – fahren – bezahlen. Am Standort Lausen steht Ihnen ein Combi Fahrzeug am Bahnhof SBB zur Verfügung, im benachbarten Liestal sind es 12 Autos an sechs Standorten; vier davon am Bahnhof Liestal. Im Gebiet des Tarifverbunds Nordwestschweiz sind es insgesamt knapp 200 Fahrzeuge an rund 100 Standorten.



Kontakt
Mobility CarSharing Schweiz
Gütschstr. 2
Postfach
6000 Luzern 7

24h Dienstleistungscenter Tel. 0848 824 812
www.mobility.ch
info@mobility.ch

Parkplätze
Parkgelegenheiten befinden sich am Bahnhof Lausen, beim Friedhof, bei der Mehrzweckhalle Stutz, an der Hauptstrasse (Ecke Mühlegasse) und auf der Galerie Bifang. Für die genauen Standorte wird auf den Ortsplan verwiesen.

Einzelne Verkaufsläden und Banken bieten für ihre Kunden Parkplätze an.

Strassenareal
Das Werkhofteam bewirtschaftet rund 23 Kilometer Gemeindestrassen. Seit 2008 gilt im Bereich des Bahnhofes Lausen Tempo 20 in der Begegnungszone. 

Werkhof Lausen
Im Werkhof Lausen arbeiten zurzeit 5 Personen und 1 auszubildender Betriebspraktiker. Das Team unterhält die Gemeindestrassen und öffentlichen Anlagen. Gerne gibt Bereichsleiter unterhalt Aussenanlagen Josef Tschirky auch persönlich Auskünfte über Tätigkeiten oder nimmt Anregungen und Kritik entgegen. </b />

Dokument Faktenblatt_Lausen_2014.pdf (pdf, 998.8 kB)

zur Übersicht